Ev. Kitas Engter

KiTa Wirbelwind

Quelle: Kita Wirbelwind Logo
Die Ev. Kita Wirbelwind wurde im Januar 1972 eröffnet. Damals hieß sie noch Evangelischer Kindergarten Engter.Seitdem hat sich vieles verändert, ist gewachsen und befindet sich in einem fortlaufenden Prozess der Weiterentwicklung.
So sind wir inzwischen: 2 KITAS unter einem Dach.
Die Kita „Wirbelwind“ (alte Kita) und die Kita „Pfiffikus“ (neue Kita), eröffnet im August 2014, sind beide in Trägerschaft der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Engter.

Mitarbeitende: Aktuell leben, arbeiten, lachen und lernen in der Kita Wirbelwind

• 18 pädagogische Mitarbeiterinnen
• 5 hauswirtschaftliche Kräfte
• 1 Hausmeister
• Praktikantinnen und
Praktikanten
• junge Menschen im FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr)
und vor allem
• 102 Kinder im Alter von 6 Monaten bis zur Einschulung mit sechs Jahren

In unserer Kita gibt es 5 Gruppen:
• 2 Krippengruppen für Kinder bis zu 3 Jahren
• 1 Ganztagsgruppe für Kinder ab 3 Jahren
• 1 Halbe Ganztagsgruppe für Kinder ab 3 Jahren
• 1 Halbtagsgruppe für Kinder ab 3 Jahren

Betreuungszeiten:
Sogenannte Kernbetreuungszeiten

8:00 - 12:30 Uhr in der Krippengruppe
(Grüne Luftballongruppe)
8:00 - 14:00 Uhr in der Krippengruppe
(Blaue Luftballongruppe)
8:00 - 12:30 Uhr in den (beiden) Halbtagsgruppen
8:00 - 15:00 Uhr in der Ganztags- bzw.
Halben Ganztagsgruppe
Quelle: Teamfoto Kita Wirbelwind
Sonderöffnungszeiten:

7:30 - 8:00 Uhr Frühdienst

12:30 - 14:00 Uhr in den Halbtagsgruppen und einer Krippengruppe

(Grüne Luftballongruppe, s.o.)

bzw. bis 15:00 Uhr in der anderen Krippengruppe (Blaue Luftballongruppe)
Quelle: Grafik
Kosten:

Kindergartenplatz:

112,50 €/monatlich halbtags

150,00 €/monatlich ganztags

Krippenplatz:200,00 €/monatlich (8:00 - 14:00 Uhr)

151,50 €/monatlich (8:00 - 12:30 Uhr)

Dies gilt für jeweils das erste Kind einer Familie, das die Kita besucht. Für Geschwisterkinder, die gleichzeitig die Einrichtung besuchen, gelten - gestaffelt nach Kinderzahl - günstigere Beitragssätze.

Eine halbe Stunde Sonderöffnungszeit (z.B. Frühdienst) kostet im Kindergarten 12,50 € und in der Krippe 16,50 € zusätzlich im Monat.

Für die Ganztags- und die Krippengruppe kommt das monatliche Essensgeld von z.Zt. 2,50 €/Tag hinzu.

Schließ- bzw. Ferienzeiten:

In den Sommerferien gibt es in Kooperation mit der Kita Pfiffikus und der AWO-Kita Lappenstuhl eine Ferienbetreuung.

Komplett geschlossen ist zwischen Weihnachten und Neujahr. In den Schulferienzeiten besuchen erfahrungsgemäß weniger Kinder die Kita. Unsere Personalplanung orientiert sich dann an den Zahlen der Kinder (Bedarfsabfrage).

Räume:

Jede Gruppe hat im Kindergartenbereich neben ihrem Gruppenraum folgende Räume/Bereiche zur Verfügung:

• ein Kinder-Atelier lädt zum kreativen Gestalten und Werken ein

• ein Snoozel- bzw. Ruheraum bietet die Möglichkeit, verschiedenenSinneserfahrungen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen) zu machen und so seine Wahrnehmung zu schulen. Ebenso kann man dort „Auszeiten“ nehmen und sich entspannen.

In der Mittagszeit steht dieser Raum den Kindern der Ganztagsgruppe als Ruheraum zur Verfügung.

• im Bewegungsraum gibt es jeden Tag die Möglichkeit, an Angeboten teilzunehmen oder frei zu spielen

• mit seinem schönen, alten Baumbestand bietet das Außengelände viel Platz, unterschiedliche Spielmöglichkeiten, die nicht nur zum Laufen,

Klettern, Schaukeln, Rutschen einladen, sondern ebenso zu Rollenspielen (z.B. auf dem „Piratenschiff“ und in den verschiedenen Spielhäuschen und zum Entdecken (z.B. Heckenlabyrinth) anregen. Der großzügige Sandbereich und eine Matschanlage komplettieren die Spielmöglichkeiten.

Im Krippenbereich wird im großen Gruppenraum mit einer Küchen-/Essecke der Tag mit den Kindern gelebt. Es gibt Platz zum Kuscheln und Bücher anschauen. Kleine Raumelemente und eine gezielte Auswahl an Spielutensilien laden zu ersten Rollenspielen und zum Bauen ein. Eine Empore mit verschiedenen Ebenen sowie eine großzügige Bewegungslandschaft bieten den Kindern vielfältige motorische Erfahrungsmöglichkeiten.

In den Wintermonaten nutzt die Krippengruppe außerdem regelmäßig den Bewegungsraum im Kindergartenbereich.

Für den Mittagsschlaf und das „Nickerchen“ zwischendurch steht jeder Gruppe ein Ruheraum zur Verfügung. Ein zusätzlicher Nebenraum steht

beiden Gruppen zusammen für Kleingruppenaktivitäten zur Verfügung. Auf dem Außengelände gibt es eigene Spielbereiche für die Krippe, die auf die besonderen Bedürfnisse der jüngsten Kinder in unserer Kita abgestimmt sind. Wie im Kindergarten auch, gehen wir soviel wie möglich nach draußen. In den Sommermonaten kann das heißen, dass wir den größten Teil des Tages draußen verbringen.

TAGESABLÄUFE in den Kindergartengruppen7:30 - 8:00 Frühdienst

8:00 - 8:15 Morgenrunde in den Gruppen

ab 8:15 Freispiel- und Angebotsphase („offene“ Zeit, gruppenübergreifend)

• im Bewegungsraum

• im Kinder-Atelier

• im Snoezelraum

• auf dem Spielplatz

gleitendes Frühstück in den Gruppen

ab ca. 10:45 Aufräum- und ggf. Wickelzeit

11:15 Stuhlkreis in den Gruppen (in der Ganztagsgruppe früher)

ab 12:15 Abholzeit für die „12.30 Uhr-Kinder“

ab 12:30 Sonderöffnungszeit (im Halbstunden-Takt bis 14:00 Uhr)

12:30 - 13:00 Mittagessen (für angemeldete Kinder)

Ganztags- und Halbe Ganztagsgruppe:

12:00 - 12:45 Mittagessen

12:45 - offen Mittagsschlaf für die Kinder, die ihn noch brauchen

12:45 - 15:00 Freispiel und Angebote

Jeweils ca. 5 - 10 Min. vor Ende der Betreuungszeit: Zeit für Übergabe-Gespräche

(kurzer Informationsaustausch zwischen Eltern und Erzieherinnen)

TAGESABLÄUFE in den Krippengruppe (Luftballongruppe)7:30 - 8:00 Frühdienst

8:00 - 8:15 Ankunftsphase

ab 8:30 Morgenrunde

ca. 8:45 gleitendes Frühstück

(anschließend - nach Bedarf - „Wickelrunde“)

10:00 - 11:00 Freispiel, Angebote drinnen oder draußen in den Wintermonaten 1 x wöchentl. Turnhalle

11:00 Mittagessen

11:45 „Wickelrunde“ für alle

ab 12:15 (erste) Abholzeit für die Kinder der „Grünen Luftballongruppe“

12:30 Mittagsschlaf

13:45 Weckzeit „14.00 Uhr-Kinder“, dann Abholzeit

14:15 Weckzeit „14.30 Uhr-Kinder“, dann Abholzeit

14:45 Weckzeit „15.00 Uhr-Kinder“, dann Abholzeit

Ca. 5 - 10 Min. vor Ende der jeweiligen Betreuungszeit für das Kind: Zeit für

Übergabe-Gespräche (kurzer Informationsaustausch zwischen Eltern und Erzieherinnen)
Quelle: Grafik